Trio Feral (USA)

feat. Barney McAll, Jonathan Maron & Bill Campbell

Sonntag, 18. Oktober 2015, 20.30 - im Pflegidach, Muri
Trio Feral (USA)

Barney McAll, Klavier und Keyboards
Jonathan Maron, E-Bass
Bill Campbell, Schlagzeug

Wenn man über eine eigene Handschrift verfügt.

Das Piano-Trio-Format wird von dieser Band zwar nicht komplett neu erfunden, aber das "Trio Feral" erzeugt einen hoch attraktiven, energetischen Sound, der ohne Frage über eine eigene Handschrift verfügt und den man in dieser Form nicht alle Tage hört. Musikalische Genres existieren für die drei Musiker um Keyboarder Barney McAll nur als lockere Orientierung, ansonsten wird gespielt, was sich gut anfühlt. Unüberhörbar wurden alle Beteiligten auch stark von Popmusik und elektronischer Musik beeinflusst und sozialisiert.    

Das "Trio Feral" aus Brooklyn hatten bislang wohl die wenigsten Jazzfans auf dem Schirm. Selbst in den USA sind die drei Musiker noch ein Geheimtipp. Beim "Jazzfest Berlin" 2014 jedoch war die Band eine der grossen Entdeckungen. Kennengelernt haben sich die drei Musiker in New York.

Der Pianist Barney McAll kommt aber ursprünglich aus Melbourne, Australien. Barney McAlls Vater war Fan des Traditional Jazz, sein Bruder brachte ihm Modern Jazz von Bud Powell und Bill Evans nahe. Den Bachelor of Music erwarb er am Victorian College of the Arts in Melbourne. 1990 gewann er den AMP Jazz Piano Award auf dem Wangaratta Festival of Jazz. Mit dem Preisgeld studierte er in New York, wo er bald im Groove Collective sowie mit Gary Bartz, Fred Wesley, Dewey Redman und Cindy Blackman spielte. 

Der Schlagzeuger Bill Campbell ist New Yorker. Er wird oft als der Liebling von Songwritern, Produzenten und Musikern von Jazz bis Rock bezeichnet. Seine Beats hat er gleichermassen für Pop-Musikerinnen wie Norah Jones, Taylor Swift und Lauryn Hill wie auch für viele der besten Jazz Künstler, darunter Chris Cheek, Charlie Hunter, Joel Frahm, Bobby Watson, Jenny Scheinman gespielt und aufgenommen. Bill lebt heute in Brooklyn und verbringt seine Zeit neben dem Performen und Aufnehmen mit Schreiben, Tischtennis spielen, Cartoons malen und seiner Band: Breastfist.

Der E-Bassist, Komponist und Produzent Jonathan Maron ist Mitbegründer der heute legendären New Yorker Band „Groove Collective“, welche international tourte und einschliesslich ihrer Grammy-nominierten "People People Music Music“ acht Alben veröffentlicht hat. Mit anderen Künstlern kann man Jonathan Maron auf knapp 200 Platten hören, unter anderem mit Maxwell oder aus der Schweiz mit Marc Sway. Er ist zudem mit Musikern wie 2pac, Jewel, India.Arie, Anoushka Shankar, Meshell Ndegeocello und Kurt Rosenwinkel aufgetreten.