Stadtharmonie Oerlikon-Seebach

Patronatskonzert

Samstag 22. September 2018, 19.30 Festsaal Kloster Muri
Stadtharmonie Oerlikon-Seebach
Carlo Balmelli, Leitung
Patronatskonzert
"Casanova" Cello-Konzert
Alain Schudel - Solist
Carlo Balmelli - Leitung
Werke von Bellini, Britten, Wiffin

Tickets:
Kat A. 40.-/30.-
Kat B. 30.-/10.-

18:30 Abendkasse und Konzertbar
Programm
Norma (Ouvertüre) - Vincenzo Bellini arr. Carlo Balmelli 
Casanova (Concerto for Violoncello) - Johan de Meij 
                                            Solist: Alain Schudel
*** Pause ***

Courtly Dances - Benjamin Britten arr. Jan Bach 
One Life Beautiful - Julie Ann Giroux 
The Spirit of the Dance - Rob Wiffin -
Stadtharmonie 
Die Stadtharmonie Zürich Oerlikon-Seebach ist ein ausgebautes sinfonisches Blasorchester der Höchstklasse mit rund 80 Amateurmusikerinnen und -musikern. Sie steht seit 2005 unter der Leitung des Tessiner Dirigenten Carlo Balmelli. Er hat insbesondere zur Öffnung der Stadtharmonie für die zeitgenössische Originalblasmusik beitragen und ist für ihre musikalische Weiterentwicklung verantwortlich. Bekannt ist die Stadtharmonie für ihren warmen, ausgewogenen Klang und ihren musikalischen Ausdruck.

Carlo Balmelli
Der 1969 geborene Tessiner Carlo Balmelli erlangt 1991 am Konservatorium in Bern in der Klasse von Prof. Branimir Slokar das Lehrdiplom für Posaune und zwei Jahre später den Höheren Studienausweis. 1990 beginnt er 
zudem die Ausbildung zum Kapellmeister in der Klasse von Dr. Ewald Körner und besucht gleichzeitig weiterführende Studien bei Horst Stein in Basel, Ralf Weikert in Zürich und Gustav Kuhn in Mailand. Seit 2005 ist Carlo Balmelli der musikalische Leiter der Stadtharmonie Zürich Oerlikon-Seebach und massgeblich für ihre musikalische Weiterentwicklung verantwortlich. Daneben engagiert er sich in der Nachwuchsförderung, sei es als Musikschulleiter der Musikschule des Conservatorio della Svizzera italiana oder als Lehrer an diversen Musikschulen im Tessin.

Alain Schudel stand im Alter von neun Jahren zum ersten Mal mit dem Cello auf der Bühne. 1998 begann er nach der Matura in Zürich seine musikalischen Studien. Nach Abschluss des Lehrdiploms in seiner Geburtsstadt bei Claude Starck besuchte er den Unterricht bei Wen-Sinn Yang, erlangte das Konzertdiplom und schloss 2006 in der Meisterklasse an der Hochschule für Musik und Theater München ab.  
Ein Semester studierte er am Esther-Boyer College of Music in Philadelphia. Er ist Preisträger von verschiedenen Kammermusikwettbewerben im In- und Ausland. Erfahrungen in Orchestern sammelte er u.a. im Verbier-Festival-Orchester und im Orchester der Bayerischen Staatsoper München.  Seit 1996 ist er gemeinsam mit Daniel Schaerer als Duo Calva unterwegs und absolvierte in dieser Formation beinahe 1000 Auftritte.  Die Freude an pädagogischer Arbeit kommt sowohl in der Leitung eines Kammerorchesters wie auch im Einzelunterricht zum Ausdruck. Er lebt mit seiner Familie in Zürich und in München.