Tuck & Patti (USA)

The best duo on the planet! - Bobby McFerrin

Sonntag, 2. April 2017, 20:30 - im Pflegidach, Muri

Tuck & Patti (USA)

Das beste Duo auf dem Planeten.  

Kein geringerer als Bobby McFerrin spricht so über das Duo Tuck und Patti.

Tuck Andress ist ein Weltklasse-Gitarrist, erfüllt mit dem seltenen Geschenk des guten Geschmacks. Seine musikalische Partnerin und Frau Patti Cathcart ist eine der besten Scat-Sängern seit Ella Fitzgerald. Gemeinsam schaffen sie seit 36 Jahren eine magische, jazzige Kammermusik, die an der Oberfläche trügerisch einfach ist, aber mit jedem zusätzlichen Hören Schichten subtiler Komplexität aufdeckt.

Als Tuck Andress Patti traf, spielte er seit 13 Jahre Gitarre und war eine Art Allround-Gitarrist. Er spielte E-Gitarre mit dem Pick und arbeitete eigentlich immer als Mitglied einer grösseren Band. Die Begegnung mit Patti änderte sein Leben. Zum ersten Mal hatte er einen Menschen gefunden, mit dem er eine Art von Musik machen konnte, die er sich für sein ganzes Leben vorstellen konnte. Er wusste sofort: Das ist es! Damals waren sie kein Paar, sondern einfach zwei Musiker, die wunderbar zueinander passten. Sie bildeten ein Duo das die gleichen Vorstellungen hatte. Auch als Gitarrist war das ein Wendepunkt: er hatte immer versucht, zu klingen wie George Benson, Jimi Hendrix oder Larry Carlton. Nun legte er das Plektrum weg und lernte Fingerstyle. In der Folge entwickelte sich der Stil, den er bis heute spielt. Nach dem ersten Zusammentreffen formten sie das Duo und verbrachten eine lange Zeit damit, unzählige Gigs in lokalen Clubs in der Gegend um San Francisco zu spielen. Sie waren damals nicht auf einen schnellen Plattenvertrag aus. Sie mussten selbst herausfinden, was sie eigentlich machten, schliesslich war die Duo-Situation für sie beide neu. Sie spielten ausschließlich Cover-Versionen, die ersten eigenen Stücke entstanden erst im Studio. Viele Arrangements entwickelten sich beim Improvisieren und Jammen. Sie versuchen auch auf der Bühne dafür zu sorgen, dass sich die Stücke weiterentwickeln und nie genau gleich klingen.  

Inzwischen haben Tuck & Patti weltweit enormen Erfolg. Wie ist es dazu gekommen?  Für Tuck Andress ist es ein ständiges Mysterium und täglich eine Überraschung, dass sie so viele Menschen mit ihrer Musik erreichen können. Sie machen besondere Musik, abseits des Mainstreams. Ihre Musik verströmt ein Gefühl von Hoffnung und Liebe. Sie sind der Meinung, dass sie alle ihre Talente, nicht nur die rein musikalischen, nutzen sollten.

Anfänglich wurden sie oft mit dem Duo von Ella Fitzgerald und Joe Pass verglichen. Tatsächlich waren Ella und Joe eines der wenigen Modelle für ihre Arbeit. Sie sind Helden für Tuck & Patti. Wenn man nach Guitar/Vocal-Duos suchst, stößt du sofort auf Ella und Joe. Von ihrem Album „Take Love Easy“ haben sie jeden Song gelernt, Note für Note. Diese besonders intensive Arbeitsweise wendeten sie später für andere Teile ihres Repertoires an: sie studierten Jimi Hendrix, Steely Dan, Stevie Wonder oder die Beatles. Ella und Joe verbrachten ihr ganzes Leben mit Jazz. Als Patti und Tuck anfingen, hatten sie ihr Leben damit verbracht, Jazz zu lieben, aber andere Musik zu spielen: Gospel, Rock und Soul. Das hat heute noch den Effekt, dass ihre Musik groove-betont ist.  

Es ist für Musig im Pflegidach eine grosse Freude, dass dieses grossartige Duo nach Muri kommt.    

Patricia «Patti» Cathcart Andress - Vocals
William Charles «Tuck» Andress - Gitarre